Artikel-BVGFGH

Wichtig: Wir sind zur Zeit nur telefonisch erreichbar!

Aufgrund eines Serverausfalls sind wir momentan leider nur telefonisch zu erreichen. Die entsprechenden Festnetzrufnummern finden ...

high rack for beverages

Getränkegroßhandel: Guter Start ins neue Jahr

Nach einem realen Minus von 3,1 Prozent im Dezember 2017 startet das neue Jahr für den Getränkefachgroßhandel mit einem realen Plus von 6,6 Prozent gegenüber Vorjahr. In jeweiligen Preisen beträgt das Januar-Plus sogar 7,8 Prozent. Quelle: Statistisches Bundesamt

weiter lesen Kommentare geschlossen
Bier im Glas

Bierabsatzflaute im Februar 2018

Nach einem verheißungsvollen Start ins neue Bierabsatzjahr mit einem Januar-Plus von 12,5 Prozent holt der Februar alle Marktbeteiligten wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Gegenüber dem Vorjahr sinkt der steuerpflichtige Inlandsbierabsatz um 6,1 Prozent, sodass von dem stolzen zweistelligen Zuwachs im Januar kumuliert betrachtet nur noch ein Plus von 2,7 Prozent übrig bleibt. Auch […]

weiter lesen Kommentare geschlossen
GFGH_GB_2011

Geschäftsbericht 2017

Der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels gibt in seinem Geschäftsbericht 2017 einen Überblick über die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Getränkebranche, die Entwicklungen auf dem Getränkemarkt und in den Absatzwegen des Handels und der Gastronomie. Den vollständigen Geschäftsbericht, der für Nicht-Mitglieder ausschließlich auf Anfrage erhältlich ist, legte der Bundesverband auf der Delegiertenversammlung 2018 vor. Der Auszug kann […]

weiter lesen Kommentare geschlossen
Vorlage Logo mit SchriftzugSeminare

Flyer „Rechtsseminare 2018“

Praxisorientierte und aktuelle Fragestellungen des Arbeitsrechtes sind Themen unseres exklusiven Seminarangebotes 2018. Nähere Informationen enthält der herunterladbare Flyer. Wir hoffen sehr, dass Sie Ihre Wünsche und Anregungen in den Inhalten der Seminare wiederfinden. Nutzen Sie für sich und Ihre Mitarbeiter/innen die Möglichkeit und Chance zur gezielten Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch mit praxiserfahrenen Experten. Wir freuen […]

weiter lesen Kommentare geschlossen
GFGH_GFM_0215

Getränkeeinzelhandel startet mit einem fulminanten realen Plus von 6,8 Prozent ins neue Jahr

Nach einem verhaltenen Dezember mit einem realen Plus von nur 0,2 Prozent startet der Getränkeeinzelhandel fulminant ins neue Jahr. Im Januar 2018 verzeichnen die Betriebe ein preisbereinigtes, also reales Plus von 6,8 Prozent, das in jeweiligen Preisen sogar 8,2 Prozent beträgt. (Quelle: Statistischen Bundesamt)

weiter lesen Kommentare geschlossen
high rack for beverages

Getränkegroßhandel verzeichnet im Gesamtjahr 2017 ein nominales Plus von 0,9 Prozent

Nachdem der Inlandsbierabsatz im Dezember 2017 ein Minus von 9,5 Prozent aufwies, war schon zu vermuten, dass auch die Umsatzentwicklung im Getränkefachgroßhandel im Dezember eine Delle erhalten würde. In jeweiligen Preisen betrug das Minus 3,1 Prozent, preisbereinigt sogar 4,4 Prozent. Das Gesamtjahr 2017 endete somit für den Getränkefachgroßhandel mit einem nominalen Plus von 0,9 Prozent […]

weiter lesen Kommentare geschlossen
Zapfhähne

Gastgewerbeumsatz im Januar 2018 real 2,3 Prozent höher als im Vorjahr

Das deutsche Gastgewerbe setzte im Januar 2018 real (also preisbereinigt) 2,3 Prozent mehr um als im Januar 2017. Laut DESTATIS betrug das nominale Plus sogar 4,5 Prozent. Dabei setzt sich die unterschiedliche Entwicklung in Teilbereichen des Gastgewerbes weiter fort. Während Beherbergungsbetriebe, Kantinen und Caterer mit einem realen Plus von 0,9 Prozent bzw. 0,8 Prozent abschnitten, […]

weiter lesen Kommentare geschlossen
Bundesverband_Original

BGH hat entschieden: Kein Anspruch auf weibliche Personenbezeichnungen in Vordrucken und Formularen

Die Klägerin ist Kundin der beklagten Sparkasse. Diese verwendet im Geschäftsverkehr Formulare und Vordrucke, die neben grammatisch männlichen Personenbezeichnungen wie etwa „Kontoinhaber“ keine ausdrücklich grammatisch weibliche Form enthalten. In persönlichen Gesprächen und in individuellen Schreiben wandte sich die Beklagte an die Klägerin mit der Anrede „Frau […]“. Durch Schreiben ihrer Rechtsanwältin forderte die Klägerin die […]

weiter lesen Kommentare geschlossen
Bundesverband_Original

Mietrecht: Schriftformklausel in gewerblichen Mietverträgen

Gewerbliche Mietverträge im B2B-Geschäft werden in der Regel schriftlich abgeschlossen. Ist dies nicht der Fall, kann sich jede Partei auf § 550 BGB berufen, wonach ein nur mündlich geschlossener Vertrag auf unbestimmte Zeit läuft, d. h. mit der gesetzlichen Frist von sechs Monaten zum Quartalsende gekündigt werden kann. Diese Regelung kann insbesondere dann problematisch werden, […]

weiter lesen Kommentare geschlossen
Arbeitsrecht Fotolia

Arbeitsrecht: Trotz Krankschreibung ins Büro

Viele Arbeitnehmer, die sich vor Ablauf der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wieder arbeitsfähig fühlen, möchten zur Arbeit gehen. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist kein Arbeitsverbot, sondern eine vom Arzt vorgenommene Prognose, über den wahrscheinlichen Krankheitsverlauf. Daher können Arbeitnehmer grundsätzlich die Arbeit wieder aufnehmen, wenn Sie sich dazu in der Lage fühlen. Ein Mitarbeiter, der trotz Krankschreibung, wieder arbeiten möchte, hat […]

weiter lesen Kommentare geschlossen