Bier im Glas

Inlandsbierabsatz gibt im September 2015 um 0,8 Prozent nach

Nach einem Zuwachs von 7,9 Prozent im August bedingt durch die sommerlichen Temperaturen schwächelt der September 2015 bei mäßigerem Wetter und endet mit einem Minus von 0,8 Prozent beim Inlandsbierabsatz gegenüber dem Vorjahresmonat. Kumuliert betrachtet liegt der steuerpflichtige Inlandsbierabsatz Ende September 2015 bei einem Minus von 0,9 Prozent.  

Ein Blick auf die einzelnen Regionen zeigt lediglich die Länder Bayern (plus 1,5 Prozent), Niedersachsen/Bremen (plus 2,5 Prozent) sowie Sachsen (plus 1,7 Prozent) mit einer positiven Entwicklung. Alle anderen Bundesländer verzeichnen eine negative Entwicklung zwischen minus 0,3 Prozent (Sachsen-Anhalt) und minus 8,9 Prozent (Rheinland-Pfalz/Saarland).  

Biermischungen konnten den September 2015 positiv gestalten und verzeichnen in diesem Herbstmonat ein Plus von 5,6 Prozent. Damit reduzieren sie ihr kumuliertes Minus bis Ende September 2015 auf 4,5 Prozent, was einem Ausstoß von 3,33 Mio. Hektolitern entspricht.  

Quelle: Statistisches Bundesamt

, , , ,

Kommentare geschlossen