Zapfhähne

Gastgewerbeumsatz wächst im Januar 2017 um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im Januar 2017 real, also preisbereinigt 0,4 Prozent mehr um als im Vorjahr. Wie DESTATIS weiter mitteilte, ergab sich nominal ein Zuwachs von 2,0 Prozent.  

Die Beherbergungsunternehmen konnten im Januar 2017 real 1,5 Prozent und nominal sogar 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Der Umsatz in der Gastronomie ging demgegenüber im Januar 2017 real um 0,3 Prozent zurück (nominal plus 1,6 Prozent).  

Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Caterer und sonstigen Verpflegungsdienstleister real um 1,5 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. Das getränkeintensive Gaststättengewerbe verzeichnete demgegenüber ein Minus von real 0,9 Prozent (nominal plus 1,3 Prozent) und die Schankbetriebe realisierten sogar ein Umsatzminus von real 2,3 Prozent (nominal minus 0,7 Prozent).  

Quelle: Statistisches Bundesamt

, , , , , ,

Kommentare geschlossen