Cegrobb 2015

Generalversammlung des europäischen Getränkefachgroßhandelsverbands CEGROBB

Die diesjährige Generalversammlung der Vereinigung  der europäischen Getränkefachgroßhandelsverbände (CEGROBB) fand vom 21. – 23. Mai 2015 in Mailand, dem diesjährigen Veranstaltungsort der EXPO, statt. Die Kernthemen der Weltausstellung sind Ernährung und Essen unter der Überschrift „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“. Der gastgebende Präsident des italienischen GFGH-Verbands Italgrob, Herr Andrea Menici, betonte in diesem Zusammenhang die Funktion des Getränkefachgroßhandels als Dienstleister zwischen der Industrie und dem Endverbraucher, dem so eine wichtige Rolle bei der Ernährung der Bevölkerung zukomme.

Der amtierende Präsident der CEGROBB, Günther Guder, konnte in seiner Eröffnungsrede erstmals den spanischen GFGH-Verband FEDIS Horeca/ADIScat Katalonien als neues Mitglied begrüßen.

Das umfangreiche Arbeitsprogramm sah u. a. die Verabschiedung eines europäischen Memorandums des Getränkefachgroßhandels vor; ebenso eine Qualitäts-Charta für die Zusammenarbeit mit der Gastronomie. Im Bereich der europäischen Lobbyarbeit wurden ausführlich die Aktivitäten rund um die letzte Mehrwegkonferenz im März 2015 diskutiert sowie die weiteren notwendigen Schritte zu einem neuen, herausfordernden Programm für eine Kreislaufwirtschaft in Europa. Darüber hinaus sollen die bereits erfolgreich geführten Gespräche zum Thema „Kraftfahrerausbildung“ („Professional Drivers‘ Directive“) auf europäischer Ebene sowohl mit der EU-Kommission als auch mit dem EU-Parlament weitergeführt werden. Die nächsten Termine wurden dazu bereits fixiert. Mit großer Erleichterung wurde von allen Anwesenden ebenfalls registriert, dass nicht zuletzt durch das nachdrückliche Handeln des deutschen GFGH-Verbandes bei der Umsetzung der Lebensmittelinformationsverordnung für die Zusammenarbeit zwischen dem Getränkefachgroßhandel und der Gastronomie der B2B-Status gilt und Gastronomen beim Telefonkontakt nicht als Endverbraucher anzusehen sind.

Als besonders interessant wurden die Präsentationen der einzelnen Mitgliedsländer zu den jeweiligen wichtigsten Trends und Entwicklungen angesehen. Dabei wurde deutlich, dass in vielen europäischen Mitgliedsstaaten die Regierungen zunehmend vorschreiben, wie ihre Bürger leben und sich ernähren sollten. Diskussionen über eine Zuckersteuer, die Erhöhung des Abgabealters für Alkohol, partielle Alkoholverkaufsverbote sowie Energydrinks und ihre Auswirkungen sind in nahezu allen Mitgliedsländern zu beobachten.

Der europäische Getränkefachgroßhandel ist insgesamt ein wichtiger Pfeiler innerhalb der mittelständischen Strukturen in Europa. Allein in den acht Mitgliedsverbänden der CEGROBB sind ca. 10.080 Betriebe mit rund 124.100 Arbeitsplätzen organisiert. Das Umsatzvolumen erreicht mit 39,45 Mrd. Euro fast die 40 Mrd. Euro-Grenze.

Ein besonderes Highlight der Tagung war der gemeinsame Besuch der EXPO mit einem anschließenden Abendessen in einem italienischen Pavillon. Gegen 22:00 Uhr findet dort täglich eine spektakuläre Lichtschau rund um das Wahrzeichen der EXPO, dem „tree of life“, statt. Die italienischen Kollegen organisierten eine rundum interessante und gelungene Veranstaltung.

Im Jahr 2016 wird der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels die Generalversammlung der CEGROBB ausrichten. Alle Mitgliedsstaaten freuen sich dann auf den Tagungsort Dresden.

, ,

Kommentare geschlossen