GFGH_GFM_0215

Getränke-Einzelhandel verzeichnet im heißen Juli ein reales Plus von 3,5 Prozent

Der Getränke-Einzelhandel knüpft im Juli an die positive Entwicklung des ersten Halbjahres an. Höchsttemperaturen von bis zu ca. 40 Grad beflügeln den Umsatz.
Kumuliert erzielen die Getränke-Einzelhandelsgeschäfte in diesem Sommermonat ein reales Plus von 3,5 Prozent. In nominalen Preisen beträgt der Zuwachs sogar 6,7 Prozent.
(Quelle: Statistisches Bundesamt)

, , ,

Kommentare geschlossen