high rack for beverages

Getränkefachgroßhandel verzeichnet im Jahr 2018 ein reales Plus von 1,5 Prozent

Der Getränkefachgroßhandel erzielt im Dezember ein reales, also preisbereinigtes, Umsatzminus von 6,8 Prozent. Nominal sinkt der Umsatz um 4,2 Prozent. Die Betrachtung des Gesamtjahres ist positiver: Das Statistische Bundesamt teilt mit, dass die Getränkefachgroßhändler 2018 im Vergleich zum Vorjahr ein reales Umsatzplus von 1,5 Prozent und ein nominales von 4,3 Prozent erwirtschaften. So kann der Getränkefachgroßhandel an die positive Entwicklung des Getränke-Einzelhandels und Gastgewerbes anknüpfen und auf ein durchwachsenes und herausforderndes, im Ergebnis aber positives Jahr 2018 zurückblicken.

Quelle: Statistisches Bundesamt

, , , ,

Kommentare geschlossen