Zapfhähne

Markt und Statistik Gastgewerbe: Gastgewerbeumsatz im Oktober 2014 real um 1,3 Prozent gestiegen

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im Oktober 2014 real 1,3 Prozent und nominal 3,9 Prozent mehr um als im Oktober 2013. Im Sektor „Beherbergung“ wurden im aktuellen Berichtsmonat real 1,3 Prozent und nominal 3,1 Prozent mehr umgesetzt als im Oktober des Vorjahres. Der Umsatz in der Gastronomie erhöhte sich real um 2,1 Prozent und nominal um 4,4 Prozent gegenüber dem Oktober 2013. 

Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Caterer und sonstigen Verpflegungsdienstleister real um 3,8 Prozent und nominal um 5,7 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Schlechter verlief die Umsatzentwicklung in den getränkeorientierten Kneipen. Dort brachte der Oktober 2014 ein nominales Plus von 1,4 Prozent und ein gleichzeitiges reales Minus von 0,9 Prozent.  

Kumuliert betrachtet erzielte das Gastgewerbe somit im Gesamtjahr 2014 bis Ende Oktober ein reales Plus von 1,0 Prozent und ein nominales Plus von 3,2 Prozent. Das Segment „Gastronomie“ liegt mit einem realen Plus von 1,1 Prozent und einem nominalen Plus von 3,3 Prozent etwas über dem Wert der Gesamtbranche, während die getränkeintensiven Kneipen bis Ende Oktober 2014 lediglich ein nominales Plus von 1,2 Prozent und ein reales Minus von 0,95 Prozent erzielten.  

Quelle: Statistisches Bundesamt

, ,

Kommentare geschlossen