Markt und Statistik Getränkeeinzelhandel: Kühler und nasser April sorgt für Umsatzrückgang

Der kühle und nasse April sorgt im Getränkeeinzelhandel für einen nominalen Umsatzrückgang von 1,9 Prozent, bei einem gleichzeitigen preisbereinigten Rückgang von 3,4 Prozent. Nach Februar und März ist der April der dritte Monat in Folge mit rückläufigen Umsätzen.
Lediglich das dreiprozentige Umsatzplus im Januar 2013 lässt die Ergebnisse bis einschließlich April 2013 einigermaßen erträglich erscheinen. In den ersten vier Monaten verzeichnet der Getränkeeinzelhandel ein kumuliertes nominales Minus von 1,53 Prozent bei einem gleichzeitigen realen Minus von 2,93 Prozent.

Quelle: Statistisches Bundesamt

, ,

Kommentare geschlossen