Markt und Statistik: Gutes August-Wetter sorgte für sattes Plus

Das gute Wetter sorgte im August beim Getränkefachgroßhandel für ein sattes nominales Umsatzplus von 8,8 Prozent und ein preisbereinigtes von 6,1 Prozent, meldet das Statistische Bundesamt. Bereits im Juli konnte um nominal 5,2 Prozent und real um 3,0 Prozent zugelegt werden. Kumuliert betrachtet führt die Entwicklung im Getränkefachgroßhandel insbesondere aufgrund der Monate Juli und August zu einem nominalen Zuwachs um 2,48 Prozent bei einem marginalen realen Plus von 0,12 Prozent.
Nach einer negativen Entwicklung im Juli konnte sich auch der Getränkeeinzelhandel im August über eine positive Umsatzentwicklung freuen. Ein Anstieg um nominal 6,6 Prozent und real immerhin 4,8 Prozent führt kumuliert zu einem nominalen Plus von 2,96 Prozent und einem realen Plus von 1,17 Prozent.

Für die Zahlen des Getränkefachgroß- und Einzelhandels gelten nach wie vor die Vorbehalte des Bundesverbandes bezüglich der fehlenden Trennschärfe bei der Abgrenzung zwischen Getränkegroß- und Einzelhandel.

 (Quelle: Destatis Wiesbaden)

, , , , ,

Kommentare geschlossen