Logo Arbeitskreis Mehrweg

ReUse-Konferenz fordert Stärkung des Mehrwegsystems in Europa

Am 24. September 2019 hat die 7. ReUse-Konferenz in Brüssel getagt. Die Veranstalter fordern die gezielte Unterstützung und den Ausbau von Mehrwegsystemen im Kampf gegen Plastikabfälle.

Zu den Veranstaltern zählen neben dem Verband Privater Brauereien und der Deutschen Umwelthilfe u. a. die europäische Getränkefachgroßhandels-Vereinigung CEGROBB, deren Mitglied der Bundesverband seit vielen Jahren ist. Sie setzen sich für europaweite Regelungen mit verpflichtenden Mehrwegzielen und Fördermöglichkeiten ein, und fordern eine wichtige Rolle des Mehrwegsystems bei der Umsetzung der europäischen Plastikstrategie, Vermeidung vor Verwertung, ein.

Mit über 120 Anmeldungen aus Parlament, Kommission, Verbänden und einzelnen Unternehmen verbuchte die Konferenz einen neuen Höchststand, der das gestiegene Umweltbewusstsein aller Akteure betont. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit Best Practice Beispielen und dem „Reusable-Award“ für besonders umweltfreundliche Verpackungen außerhalb des herkömmlichen Einzelhandels. Diesen gewann der FC Bayern München, der seit 2018 bei seinen Heimspielen auf Mehrwegbecher setzt, die regional gereinigt werden und pro Saison 1,9 Millionen Einweg-Plastikbecher einsparen.

, , ,

Kommentare geschlossen